Projekt „schaz“

Spiele-App

Im Mittelpunkt des Projektes steht die Entwicklung einer App, mit der sich die Stadt Worms auf dem Rheinland-Pfalz-Tag 2018 (1. – 3. Juni 2018) spielerisch erkunden lässt. Mehr als 20 Mini-Spiele bieten spannende Einblicke in die Geschichte der Stadt, in den Mythos der Nibelungen sowie in viele andere interessante Themen. Einige Spiele können von zu Hause gespielt werden, andere erst vor Ort bei einem Besuch des Rheinland-Pfalz-Tages 2018.

schaz?

Die App ist als Schatzsuche konzipiert, die thematisch auf dem Nibelungenlied basiert. Die mittelalterliche Sprache des Nibelungenliedes begründet auch den Namen der App „schaz – Wormser Schätze neu entdecken“. So heißt es beispielsweise im Nibelungenlied „die wîle hete Hagene den schaz vil gar genomen“. Aktive Schatzsucher können auf dem Rheinland-Pfalz-Tag 2018 nicht nur Goldstücke finden, sondern auch viele attraktive Preise gewinnen.

Virtual Reality

Begleitend zur App werden Virtual-Reality-Angebote entwickelt, durch die die Gäste des Rheinland-Pfalz-Tages 2018 verschiedene Attraktionen der Stadt Worms (z.B. die Nibelungen-Festspiele oder das Musikfestival „Worms: Jazz & Joy“) interaktiv erleben können. So können Besucher sich inmitten der Schauspieler oder Künstler auf der Bühne bewegen oder über eine virtuelle Zeitreise das historische Worms erkunden. 

Interdisziplinarität

Das interdisziplinäre Forschungsprojekt wird konzipiert, entwickelt und umgesetzt von Studierenden der Fachbereiche Informatik und Touristik/Verkehrswesen unter Leitung der Professoren Jan Drengner, Werner König und Alexander Wiebel. Den Forschungsauftrag hat die Stadt Worms in Kooperation mit der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz erteilt. So fügt sich das Projekt in die derzeitige Digitalisierungsstrategie des Landes Rheinland-Pfalz ein.

Realitätsnahes Lehren und Lernen

Im Rahmen von Lehrveranstaltungen und Abschlussarbeiten an der Hochschule Worms wird die Spiele-App „schaz“ in die Lehre eingebunden. Studierende lernen nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch, wie aus einer Idee, zunächst ein Konzept und dann ein fertiges Produkt wird. Außerdem fördert die Zusammenarbeit in interdisziplinären Projektteams die sozialen Kompetenzen der Studierenden und bereitet sie so optimal auf ihre berufliche Zukunft vor.

Praxisorientierte Forschung

Mit der Entwicklung der Spiele-App gewinnen die am Projekt beteiligten Wissenschaftler neue Erkenntnisse für die Forschung im Bereich „Gamification“. Beispielsweise soll geklärt werden, welches Potential Spiele-Apps zur Vermarktung von Veranstaltungen und Destinationen sowie zur Generierung außergewöhnlicher Erlebnisse im Dienstleistungsmanagement besitzen.

Trailer ansehen

Trailer zur schaz-App & Virtual Reality Stationen @ Rheinland-Pfalz-Tag 2018

Beteiligte Studierende
49
Anzahl der Spiele
25
Partner
11
Erwartete Besucher
300000

Erste Virtual Reality Demonstration beim Tag der Deutschen Einheit 2017 in Mainz





Als "Vorgeschmack" präsentierten wir unsere VR-Demo zu "schaz" am 02. und 03. Oktober am Stand der Stadt Worms im Rahmen des Deutschlandfestes in Mainz.

Google Maps




Projektphasen

Kooperation zwischen Stadt und Hochschule Worms

Januar 2016 - März 2017

In mehreren Gesprächen zwischen Hochschule und der Kultur und Veranstaltungs GmbH (KVG) Worms entsteht die Idee einer Spiele-App für die Stadt Worms, die im Kontext des Rheinland-Pfalz-Tages 2018 der Öffentlichkeit präsentiert werden soll. Im März 2017 wird das Projekt in Form eines Forschungsauftrages der KVG an die Hochschule offiziell besiegelt.

Forschendes Lernen

seit Oktober 2016

Seit dem Wintersemester 2016/17 bis zum Sommersemester 2018 beteiligen sich bisher 38 Studierende der Hochschule Worms in interdisziplinären Lehrveranstaltungen aktiv an der Entwicklung der App und erleben Projektarbeit und Forschung live .

Wissenschaft und Praxis

seit April 2017

Neben der KVG als Auftraggeber unterstützen auch die Wormser Wirtschaft (eichfelder artworks, EWR AG, Sparkasse Worms-Alzey-Ried, Volksbank Alzey-Worms eG) sowie städtische Institutionen (Nibelungenmuseum Worms) und Vereine (Förderverein Offener Kanal Worms e. V., Fischerwääder Verein zur Brauchtumspflege e. V.) das Projekt.

360° Video & more

seit Mai 2017

Für die Virtual-Reality-Installationen auf dem Rheinland-Pfalz-Tag entstehen 360°-Filmaufnahmen auf dem Mittelaltermarkt „Spectactulum“, dem Musikfestival „Worms: Jazz & Joy“, den „Nibelungen-Festspielen“ und dem „Backfischfest“. Mario Adorf spricht Texte für die App. Der Schauspieler Sascha Göpel schlüpft für die App in die Rolle Karl V.

Tag der Deutschen Einheit

2.-3. Oktober 2017

In Form einer Virtual-Reality-Installation wurde das Projekt den Besuchern des Bürgerfestes zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz präsentiert.

Impressionen & Ereignisse

Wollen Sie über aktuelle Ereignisse zum Projekt informiert werden?

Team

Partner

Ein Projekt der Stadt Worms, vertreten durch die Kultur und Veranstaltungs GmbH, und der Hochschule Worms
für das Landesfest Rheinland-Pfalz 2018.
Mit freundlicher Unterstützung von:

Kontakt

Hochschule Worms

Ansprechpartner: Prof. Dr. Jan Drengner, Prof. Dr. Werner König, Prof. Dr. Alexander Wiebel

E-Mail: hochschule@schaz-suche.de
Adresse: Erenburgerstraße 19, 67549 Worms

Kultur und Veranstaltungs GmbH

Ansprechpartnerin: Lea Bork, Telefon: (0 62 41) 20 00 - 2 31

E-Mail: Lea.Bork@kvg-worms.de
Adresse: Von-Steuben-Straße 5, 67549 Worms


Impressum:
Kultur und Veranstaltungs GmbH, Geschäftsführer: Sascha Kaiser; Vorsitzender des Gesellschafterausschusses: Beigeordnete der Stadt Worms, Petra Graen; Registergericht: Amtsgericht Mainz,Registernummer: HRB 11989; Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 149960428; Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Sascha Kaiser

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.